Physiotherapie

Die Physiotherapie dient dem Erhalt des harmonischen Bewegungsablaufes unserer Tiere. Nicht nur die Gelenke, auch die Muskulatur, Sehnen und Bänder können auf diesem Weg als Struktur für sich und im Zusammenspiel miteinander ihre physiologische Beweglichkeit wiedererlangen oder bewahren.

Die Chiropraktik und Osteopathie fallen als manuelle Therapien in diesen Bereich, aber auch Massagen (in dieser Praxis bevorzugt die Stress – und die Triggerpunktmassage), sowie die Lymphdrainage.

Ein weiterer Bestandteil sind Dehnungstechniken, die nur der erfahrene Therapeut anwenden sollte, aber auch sanfte Dehnungsübungen, die dem Tierbesitzer ggf. mitgegeben werden.

Jeder manuellen Behandlung sollte ein Bewegungsaufbau folgen, erstellt anhand der Befundung.

Auch dieses zählt zur Physiotherapie, genauso wie jedes fundierte, am Individuum ausgerichtete Training.

 

 

Tierärztliche Praxis Simone Lafrenz